Ettenheimer Schachfreunde feiern Aufstieg der dritten Mannschaft

Erst jetzt, im Juni, und nicht –wie sonst üblich – früh im Mai, fand die Schachsaison im Mannschaftswettbewerb ihren Abschluss. Für die Ettenheimer endete sie dennoch erfreulich.: Nach der ersten konnte auch die dritte Mannschaft den Aufstieg in die nächst höhere Klasse feiern.

Mit Meisterschaft und Aufstieg und damit der gelungenen Rückkehr in die Landesliga feierte die 1.Mannschaft der Schachfreund bereits im Mai einen schönen Erfolg. Auf die neue Saison in der höheren Kreisklasse B kann sich auch die 3. Mannschaft freuen. Im letzten Saisonspiel fegten die Ettenheimer ihre Gegner vom SK Freiburg-Zähringen 1887 VI förmlich vom Brett. Beteiligt an diesem klaren Erfolg waren Paul Berg, Felix Himmelsbach, Jonathan Brodoefel, Maximilian Springer und Lucas Schneider.

Hinter der Schachwerkstatt Eichstetten rangieren die Ettenheimer Schachfreunde III mit 14:4 Punkten (31,5:13,5 Brettpunkte) als Vizemeister auf Platz 2, der zum Aufstieg berechtigt.


Die Klasse gehalten hat die 2. Mannschaft der Schachfreunde in der Bezirksliga. Das letzte Saisonspiel gewannen die Ettenheimer gegen den als Absteiger bereits feststehenden SC Oberwinden III kampflos mit 7:0. Die Schachfreunde Ettenheim II beenden die Saison im sicheren Mittelfeld auf dem 6. Platz (8:10 Punkte, 33:30 Brettpunkte).


Die 4. Mannschaft verbleibt in der unteren Hälfte der Kreisliga D, ist also „unabsteigbar“.


(PMS)