top of page

Drei Siege im Goldenen Oktober

Einen rundum erfolgreichen Auftritt legten die drei Mannschaften der Ettenheimer Schachfreunde in ihren Ligen hin und fuhren so drei schöne Siege ein.


Zu Gast war die erste Mannschaft der Ettenheimer Schachfreunde beim Aufsteiger SK Lahr in der Landesliga Süd (Staffel 1). Mit 5:3 ließ man den Lahrern keine Chance. In bewährter Manier fuhren Noah Berg und Holger Mallée zwei Punkte ein. Colin Kone gegen einen nominell viel stärkeren Gegner, Patrick Berg, Peter Kirschner, Tim Oswald, Simon Bläsi und Paul Berg remisierten ihre Spiele. Keine Partie ging verloren. Die Mannschaft rangiert nun im oberen Drittel der Landesliga.


Einen Kantersieg landete die zweite Mannschaft in der Bezirksklasse Freiburg. Die Ettenheimer überrollten die SGEM Dreisamtal II in Kirchzarten relativ unzart mit 7:1. Mit einem Mann weniger angetreten, erspielten Andreas Lindenthal, Klaus Müller, Jonathan Brodoefel, Johannes Thurow, Christoph Schlierkamp, Jürgen Himmelsbach sowie Felix Himmelsbach relativ schnell 7 schöne Siege.


Erfolgreich auch die dritte Mannschaft in der Kreisklasse B. Die ausschließlich mit jungen Spielern aus der Trainingsgruppe um Andreas Lindenthal und Patrick Berg besetzte Mannschaft schlug den SC Heitersheim III mit 3,5:1,5. Maximilian Springer, Lucas Schneider und Steven Meininger gewannen ihre Partien. Matti Welte brachte das Remis in das Gesamtscore ein.


(PMS)

bottom of page