Ettenheimer Schachfreunde mit schönem Doppelerfolg

Nach punktlosem Start in die neue Saison gewinnen die Ettenheimer Schachfreunde ihre Spiele.


Die erste Mannschaft der Ettenheimer Schachfreunde gewann in der Landesliga Süd (Staffel 1) gegen die SGR Kuppenheim II knapp mit 4,5:3,5.  In bewährter Manier zwang Holger Mallée seinen Gegner zur Aufgabe. Es remisierten Colin Kone und Patrick Berg an den Spitzenbrettern sowie Simon Bläsi und Noah Berg. Entscheidend der Sieg von Paul Berg, der in der Landesliga sein Debüt mit dem gewinnbringenden Punkt für die Ettenheimer Schachfreunde feiern konnte. Über den jungen U 16 – Bezirksmeister haben wir vor einer Woche berichten dürfen. Gut gemacht, weiter so, Paul!


Deutlicher gewann die 2. Mannschaft der Schachfreunde. Sie besiegte den SC Sölden II klar mit 5,5:2,5. Jürgen Himmelsbach, Maximilian Springer, Felix Himmelsbach und Andreas Lindenthal, der mit diesem Erfolg seine Serie von 17 Remis hintereinander unterbrechen musste, holten ihre vollen Punkte. Jürgen Köbler, Christoph Schlierkamp und Jannis Schöffel aus der Jugendgruppe erlangten jeweils ein Remis.


Die dritte Mannschaft der Ettenheimer Schachfreunde war diesmal spielfrei.



(PMS)